Allgemein

6 Fragen und Antworten zu meiner brandneuen Mystery-Buchserie

Hast du dir auch immer gewünscht, die Figuren in den Netflixserien Riverdale und Pretty Little Liars wären ein bisschen älter und würden nicht ständig dumme Dinge tun?

Das habe zumindest ich mir oft gewünscht. Nun schreibe ich meine eigene urbane Mystery-Buchserie und hoffe, du nimmst meine Einladung an, sie unverbindlich kennenzulernen.

Mehr dazu erfährst du im heutigen Blogpost…

6 Fragen und Antworten zu meiner brandneuen Mystery-Buchserie

So many Questions so little Answers – lass uns das ändern!

Viele Fragen haben mich zu meinem aktuellen Schreibprojekt auf meinen Social Media Kanälen erreicht. Ich schreibe zur Zeit die Serie, an der ich schon seit über 3 Jahren herumtüftle. Ich habe schon damals ein bisschen darüber geschrieben, wie ich die Sache angehe, aber dass hat sich drastisch weiterentwickelt. Vielleicht komme ich demnächst mal dazu, diesen alten Beiträgen ein Update zu verpassen.

Eigentlich ist nur wenig beim Alten geblieben, wenn ich darüber nachdenke. Das beginnt beim Genre und endet beim Thema. Einige Figuren von damals sind geblieben, manche zeigen sich besonders hartnäckig und wollen nicht ausziehen.

Zur Zeit fließen aber fast alle meine Worte in die Serie selbst, denn es ist ein ehrgeiziges Projekt. Allein ihr Umfang macht mir manchmal angst – und dann gibt es ja auch noch die Handlung.

Weißt du eigentlich, wie schwer es ist, die Handlung zu berechnen und so passend aufzuteilen, dass jede Folge etwa gleich viel abbekommt? Und zwar ohne, dass du bereits alles geschrieben hast? Denn ich werde unmöglich alle Folgen schreiben können, bevor ich die erste veröffentliche. Sonst würdest du wohl in den nächsten 4 Jahren nichts von mir hören.

Lange Zeit habe ich mich nicht getraut, mich diesem Projekt zu widmen, da es sehr unhandliche Formate hat. Es ist komplex, umfangreich und vielschichtig, weshalb ich mich in den vergangenen drei Monaten intensiv weitergebildet habe, um dieses Monster besiegen zu können. Ich will, dass es das Beste wird, was ich je geschrieben habe. Deshalb habe ich auch mein Team aufgestockt.

Kommen wir nun zu einigen der Q&As, die ich bereits gesammelt habe. Du wirst verstehen, dass ich noch nicht alle Geheimnisse offenlegen kann, sonst wäre ja die Spannung dahin.

 Frage 1: „Serie – das kann ja alles und nichts sein. Was genau meinst du damit?“

 Ja, das habe ich bei meiner Recherche auch gemerkt. Alles, was sich über mehr als ein Buch erstreckt, wird schon Serie genannt. Meine Serie ist angelegt wie eine TV- oder Netflix-Serie. Das heißt, es gibt Staffeln und diese Staffeln sind in einzelne Folgen unterteilt.

Es wird eine große Storyline geben, die sich über die gesamte Handlung erstreckt und viele kleinere Stories.

Mit der Veröffentlichung der ersten Folge einer Staffel, werde ich die Veröffentlichungstermine der gesamten Staffel bekannt geben, damit du mit den Cliffhangern (sorry not sorry) am Ende eines Bandes nie im luftleeren Raum hängst.

Keine Angst, ich schreibe das Ding fertig, auch wenn nur du es liest und sonst niemand. Das habe ich mir versprochen und ich finde, das gehört zu der Verpflichtung, die ich als Autor eingehe, wenn ich so ein Projekt starte. Es gibt auch keinen Verlag, der mittendrin die Produktion einstellen wird. Ich mache weiterhin alles im Selfpublishing. Mein Alphaleser-Team arbeitet schon fleißig mit mir an der ersten Folge, während ich parallel die zweite schreibe.

Frage 2„Wie viel erwartet mich als Leser da eigentlich?“

Viel. Ich kalkuliere aktuell mit einem Gesamtumfang von 1 Mio. Wörtern. Das entspricht grob 24 Bänden in 4 Staffeln mit je 6 Folgen, die rund 150-180 Seiten lang sein werden.

Da das ein dickes Brett ist, werde ich nicht mehr als eine Staffel pro Jahr veröffentlichen können, aber diese eine Staffel ist dann bei Veröffentlichung des ersten Bandes jeweils vollkommen durchgeplant und bestenfalls im Rohentwurf geschrieben, sodass es zu keinen Verzögerungen bei den Veröffentlichungen kommen dürfte (Aber der Teufel ist ein Eichhörnchen!)…

 Frage 3: „eBook only, Taschenbuch, Buchboxen – was werde ich kaufen können?“

Alle Folgen werden zunächst als eBook erscheinen. Mit diesem Projekt werde ich (vorerst) nicht in den Buchhandel gehen, das heißt, ich werde keinen großen Auflagendruck jeder Folge machen. ABER…

Es wird Taschenbücher in einer Spezialauflage geben, die du bei mir direkt bestellen kannst. Auch Buchboxen sind geplant. Diese Taschenbücher bekommen zusätzlich besondere Inhalte, weshalb sie nicht zur Veröffentlichung der eBooks bereitstehen werden (ich konzentriere mich zunächst tatsächlich erstmal darauf, dass alle nötigen Wörter an die richtigen Stellen finden).

Für die Buchboxen habe ich schon ganz tolle Ideen. Taschenbücher in Spezialauflage und Buchboxen mit ebenjenen speziellen Taschenbüchern (ja, ich bleibe bewusst geheimnisvoll) wird es ausschließlich über meinen Webshop geben.

Falls die Nachfrage nach Taschenbüchern meine logistischen Kapazitäten überschreitet, würde ich eine Standardversion der Taschenbücher auch über Amazon produzieren lassen, die folgt dann noch einmal später. Aber glaub mir, du WILLST meine Spezialauflage.
 Zwei ausgewählte inhaltliche Fragen, beantworte ich noch, bevor ich dir sage, wie es für dich weitergeht.

Frage 4: „Welchem Genre wird die Serie zuzuordnen sein?“

Oh ja, das ist eine gute Frage, denn es steckt eine Menge drin. Grundsätzlich wird sich die Serie im Genre „Mystery“ einordnen. Das hängt grob unter „Krimi und Thriller“, ist aber doch wieder ganz anders.

Wenn du die Serien Riverdale oder Pretty Little Liars kennst, hast du vielleicht eine Idee, in welche Richtung es gehen wird. Es gibt allerdings einen sehr wesentlichen Unterschied zu den beiden genannten Serien, denn meine Geschichte handelt von erwachsenen Personen und nicht von Teenagern.

Ich serviere dir also eine Mystery-Geschichte mit vielen interessanten Figuren und sehr spannenden zwischenmenschlichen Beziehungen. Es wird Sex, Drugs und Rock’n’Roll geben. Wobei der Rock’n’Roll-Aspekt die geringste Rolle spielt.

Es wird dramatisch, kriminell und gelegentlich auch heiß…

Frage 5: „Wo spielt die Geschichte?“

Der Handlungsort ist eine fiktive Großstadt in den USA. Du findest dich in einem urbanen Setting wieder, in dem Modeindustrie und Medien eine wichtige Rolle spielen.

Frage 6: „Brauchst du Blogger, die dich unterstützen?“

Unbedingt! Ich brauche jeden, der mir helfen möchte. Ein offizielles Blogger-Gesuch werde ich voraussichtlich im September/Oktober starten und eine Facebook-Gruppe dafür gründen. Wenn du mich unterstützen möchtest, aber nicht bei Facebook aktiv bist, ist das kein Problem. In meinem Newsletter erfährst du die wichtigsten Dinge ebenfalls.

Der größte Vorteil einer Gruppe ist es, dass wir uns dort in mehrere Richtungen austauschen können, während eine Email doch recht einseitige Kommunikation darstellt.

Kommen wir jetzt aber zu meiner Einladung: Was ist für dich drin?

Gratis eBook für alle Newsletter-Empfänger. Trage dich ein und erhalte die erste Folge der Mystery-Buchserie von Erin J. Steen
Als Newsletter-Abonnent*in bekommst du die erste Folge als eBook gratis noch vor dem offiziellen Release.

Klingt das gut?

Dann musst du nichts tun, außer meinen Newsletter zu abonnieren.

Du kannst gerne deine Freunde über mein Angebot informieren, denn auch alle, die sich noch bis zu dem noch geheimen Termin bei mir in den Newsletter eintragen, werden ebenfalls das erste eBook von mir bekommen.

Dieses Angebot ist nicht auf die ersten 100 oder die ersten 1000 Leser beschränkt.

Je mehr Leser mein Angebot annehmen, desto mehr freue ich mich, selbst wenn ich keinen Cent daran verdiene.

Weitere Fragen beantworte ich gerne in einem weiteren Beitrag. Schreib mir gerne deine Frage in einem Kommentar hier oder auf einem meiner Social Media Kanäle. Je näher der Veröffentlichungstermin rückt, desto mehr kann ich dir erzählen.

Titel und Cover sind noch streng geheim, aber meine Newsletter-Abonnenten werden als erstes lesen und sehen, was auf sie zu kommt… Anschließend zeige ich gerne auch hier, wie das Buchbaby heißen und aussehen soll. Wann es losgeht habe ich auch aus gutem Grund noch nicht verraten. Mein Plan steht zwar, aber weil der Teufel wie schon erwähnt ein Eichhörnchen ist, behalte ich das ebenfalls noch für mich, bis ich ganz sicher bin, dass ich die Termine halten kann.

Bis bald, deine Erin.

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.