Belesen · Leben

Ihr habt entschieden: Der nächste Fall für Emi Moorkamp

In meinem letzten Newsletter für meine Leserinnen und Leser habe ich euch gefragt, ob in Moorkamps drittem Fall ein Opfer sterben soll. Die Antwort gebe ich euch heute in diesem Beitrag und ich verrate euch noch ein paar weitere Infos zu Moorkamps nächstem Fall. Seid ihr gespannt?

Was sind Moorkamps Fälle?

Bei dieser Buchreihe handelt es sich um in sich abgeschlossene Cosy Crime Romane mit der Yogalehrerin Emi Moorkamp in der Hauptrolle. Euch erwartet ein Rätselkrimi. Statt Blut und übermäßiger Gewalt bekommt ihr viel Zwischenmenschliches und einen zarten Hauch Romantik.

Wie ist euer Voting ausgefallen ?

Mit 77% der abgegebenen Stimmen habt ihr euch FÜR einen Todesfall entschieden. Das werde ich natürlich berücksichtigen. Damit habt ihr mir zwar die Möglichkeit genommen, dass der Täter durch eine Gegenüberstellung durch das Opfer identifiziert werden kann, aber ich hatte da sowieso schon eine ganz andere Herangehensweise im Kopf.

Was ich euch sonst noch so über den nächsten Fall verraten möchte

Der dritte Fall wird wieder in Emis Heimat spielen – Mitten in Berlin. Ich habe mir schon ein paar hübsche Schauplätze überlegt, die ich euch zeigen werde. Außerdem wird es natürlich ein wenig Yoga geben, aber hoffentlich nicht so viel, dass es diejenigen von euch nervt, die sich für Yoga so gar nicht erwärmen können. Wie ihr wisst, ist Yoga für Emi eine Berufung, in der sie bislang nur wenig kommerziellen Erfolg hatte. Ob sich das in diesem Buch ändert? Welchen Weg sie für sich nun ausprobieren wird? All das verrate ich noch nicht.

Welche Charaktere trefft ihr wieder?

Selbstverständlich – wie könnte es anders sein? – trefft ihr Emis beste Freundinnen Miriam und Sonja wieder, die ihr vermutlich im zweiten Teil vermisst habt (Miriam war ja immerhin mal kurz per Telefon dabei). Erinnert ihr euch auch an Miriams neuen Freund? Der darf auch mitspielen. Ich brauche nämlich seine Hilfe – na ja, Emi braucht sie.

Aber ihr werdet auch Charlotte treffen, für die ich ebenfalls ein paar Herausforderungen in petto habe. Neugierig? Ich gebe zu, das war beabsichtigt.

Außerdem lernt ihr noch ein paar weitere Figuren kennen und vielleicht trefft ihr noch weitere Bekannte… Eine meiner Leserinnen wünschte sich ein Wiedersehen mit Emis Bruder, ob ich das in Band 3 schaffe, weiß ich allerdings noch nicht. Ich bin mir aber sicher, sie wird den Roman auch so lesen.

Und wer wird sterben? Ehrlich? Ich weiß noch nicht, wie er oder sie heißen wird. Es ist also keine Figur, die ihr schon kennt.

In welcher Jahreszeit spielt der Roman?

Der erste Band spielte im Oktober/November, der zweite im Februar/März – dieses Mal bringe ich euch den Wonnemonat Mai ins Haus.

Ich liebe diesen Monat jedes Jahr ganz besonders. Die ersten prächtigen Stauden beginnen zu blühen, alles wird grüner und üppiger… Ein Monat, in dem man die Weichen neu stellen kann und mit Vollgas neue Pläne umsetzen kann, meint ihr nicht?

Wie viele Fälle soll es für Emi Moorkamp geben?

Bislang habe ich Ideen für zwölf Fälle, allerdings muss das weder alles sein, noch müssen alle diese Fälle geschrieben werden. Grundsätzlich ist diese Reihe mit offenem Ende angesetzt.

Jeder Fall ist in sich abgeschlossen, sodass es überhaupt kein Problem ist, mit einem späteren Fall einzusteigen. Dennoch würde ich euch raten, in der Reihenfolge des Erscheinens zu lesen, weil ihr euch sonst vielleicht mit einem späteren Band ein wenig für die früheren Geschichten spoilern. Ich verrate euch keine Täter der vorangegangenen Fälle, aber ihr bekommt natürlich immer viel aus Emis Leben und dem ihrer Freunde mit – entsprechend wisst ihr zum Beispiel, welche Beziehung hält oder auch nicht. Ich mag das nicht so gern, deshalb fange ich (fast) immer beim ersten Band an.

Wann kommt der dritte Fall?

Das ist eine gute Frage, die ich heute noch gar nicht so recht beantworten kann.

Bislang steht der Plot – also die Geschichte an sich – und die ersten 10.000 Wörter. Insgesamt hat so ein Roman etwa 70.000 Wörter, das heißt 60.000 fehlen noch und eine gründliche Überarbeitung gehört natürlich auch dazu. Ich weiß, wer mein Cover machen wird und könnte es schon beauftragen. Vielleicht mache ich das in der nächsten Woche schon mal. Ich weiß nämlich schon, wie das Buch heißen wird und welche Farbe ich auf dem Cover will.

Ich würde mich freuen, wenn ich es bis zu meinen Messen im November schaffe, aber das wäre ein recht straffer Zeitplan, weil ich natürlich auch Zeit für Lektorat und den Druck einplanen muss. Also kann ich bislang nur sagen – vielleicht schaffe ich es noch in diesem Jahr. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Übrigens gibt es inzwischen die ersten beiden Fällen auch für den Tolino zu lesen. Ihr könnt also sowohl bei Thalia, Hugendubel und Co. als auch bei Amazon das eBook shoppen. Das Taschenbuch gibt es weiterhin nur bei Amazon oder direkt bei mir, wenn ihr mich auf Messen besucht.

Habt ihr irgendwelche Fragen zu Emi Moorkamps Welt?

Falls ja, schreibt sie in die Kommentare und sonst erstmal viel Spaß beim Lesen!

Bleib in Kontakt

Monatliche Neuigkeiten zu meinen Büchern direkt in dein Postfach

Einverständnis zur Datenspeicherung

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.