Ran an den SuB mit Ava – Die Challenge 2018

Wie die kundigen Leser meines Blogs wissen, ist mein SuB recht gigantisch. Und wirklich schrumpfen tut der Kollege auch nicht. Ich kaufe halt so gerne neue Bücher – und es gibt eben auch endlos viele tolle Bücher. Also auf der Ankauf-Seite gibt es keine Möglichkeit dem SuB Herr(in) zu werden.

Es muss also gegen das Wachstum angelesen werden. Hier kommt mir Avas Challenge gerade recht.

Ava Reed: Ran an den SuB mit Ava – Die Challenge

#ranandenSuBmitAva ist eine Aktion von Ava Reed, um den Stapel ungelesener Bücher (SuB) zu reduzieren – hier die „Regeln“ (Alles kann, nichts muss!)

DIE CHALLENGE:
  • SUCHE 3-8 BÜCHER DEINES SUB AUS UND BEACHTE DIE MONATSTHEMEN
  • TEILE DEINE AUSWAHL ZWISCHEN DEM 20. UND DEM LETZTEN TAG DES MONATS
  • BENUTZE DEN HASHTAG #RANANDENSUBMITAVA

Das Januar-Thema:

Vielfalt ist etwas Schönes! 

Auf deinem SuB-Stapel für Januar müssen sich mindestens 3 verschiedene Bücher aus folgenden Genres befinden: Fantasy, Dystopie, Erotik, Young Adult (Jugendbuch), New Adult (junge Erwachsene), Krimi, Thriller!

Meine Auswahl für den Januar:

IMG_0474

  • Dystopie: Totenläufer – Mika M. Krüger
  • Erotik: Nachtstimmen – Anne Amalia Herbst
  • Fantasy: Obsidian – Jennifer L. Armentrout 
  • Krimi: Ostfriesentod – Klaus-Peter Wolf

Totenläufer (signiert) und Nachtstimmen liegen seit der BuchBerlin 2016 auf meinem SuB. Obsidian und Ostfriesentod sind im Laufe von 2017 aus einem Buchladen bei mir eingezogen.

Nach meiner aktuellen Lesestimmung werden Obsidian und Ostfriesentod durchaus machbar, aber die beiden anderen sind eine Herausforderung. Im Moment mag ich es kuschelig und nett – aber wer weiß, was der Januar noch so bringt?

Bilanz:

Geschafft habe ich von diesen vier Büchern nur Obsidian. Ostfriesentod habe ich begonnen, aber es konnte mich nicht packen. Dafür habe ich einige andere Bücher geschafft.


Das Februar-Thema:

Wer die Wahl hat … 

… hat die Qual! Bei deinem SuB Stapel im Februar musst du dich entscheiden: Es müssen entweder NUR HARDCOVER sein oder (!) NUR TASCHENBÜCHER (broschierte Bücher). Falls du ein EBook-Fan bist, dürfen es auch NUR EBOOKS sein 😉 Für was entscheidest du dich? 🙂
Meine Auswahl für den Februar:
27355665_1855205718102795_6025415187654170856_o.jpg
Ich entscheide mich für Taschenbücher, davon habe ich die größte Auswahl.
  • Lisa J. Smith – Night World: Prinz des Schattenreichs
  • Ben Aaronovitch – Schwarzer Mond über Soho
  • Alyson Noel – Evermore 4
  • Marah Woolf – Bookless 1
  • William Ritter – Jackaby 1
  • Jennifer Estep – Frostkuss
  • Sandra Florean – Die Seelenspringerin 1

Mit diesen sieben Büchern bleibe ich meiner aktuellen Leselaune treu. Im Moment inhaliere ich Fantasy-Geschichten (gern mit ein bisschen Liebe). Ein Roman von Lisa J. Smith musste auf die Liste. Nachdem ich in den letzten Wochen bereits 4 Bücher von ihr gelesen und geliebt habe, wird sicher auch im Februar mindestens eins gelesen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es entweder den nächsten der Night World oder den ersten der Tagebuch eines Vampirs-Reihe treffen wird. Auch die anderen sechs Bücher reizen mich aus ganz unterschiedlichen Gründen. Ich freue mich also auf den Monat!

Bilanz:

Geschafft habe ich von den geplanten Büchern Die Seelenspringerin und Prinz des Schattenreichs. Außerdem habe ich zwei weitere Bücher gelesen.


Das März-Thema:

Schön, schöner, am schönsten! 

Such die Bücher deines SuBs heraus mit dem allerschönsten Cover! Es geht wirklich nur ums Cover – nicht um den Inhalt oder den Klappentext, auch nicht um das Genre 😉 Seid ehrlich zu euch selbst. Also: ran an die schönsten Bücher eures SuB!

Meine Auswahl für den März:

28167234_1868340446789322_7709068403815015188_n.jpg

  • Teresa Kuba – Turion
  • Kristina Licht – Phoenicia 1
  • Sandra Reginen – Pan 1

Meine Auswahl für den März beschränkt sich auf drei wunderhübsche eBooks.

Bilanz:

Tja, das ist traurig. Ich habe keins dieser drei Bücher geschafft, obwohl ich Turion und Phoenicia begonnen habe. Überhaupt habe ich nur ein Buch beendet. Ziemlich erbärmlich, aber ich war einfach mit dem Schreiben sehr beschäftigt und sehr viel mit dem Kinderwagen unterwegs, wenn ich mal vom Laptop loskam.


Das April-Thema:

Mehr Möglichkeiten, mehr Spaß!

Setz deine Challenge selbst zusammen und entscheide dich!
1) Hardcover oder Taschenbuch oder Ebook
2) dicken (Bücher ab 450 Seiten) oder dünnen Büchern (bis 449 Seiten)
3) dem Genre: Nur Fantasy (egal, welche Kategorie Urban, High, Romantic, Jugendbuch), nur Dystopie, nur realistische Bücher (egal, ob Liebe, Drama, Jugendbuch, Erotik etc.), nur Krimi/Horror/Thriller

Meine Auswahl für den April:

29594476_1883454645277902_7660801077193653611_n.jpg

Ich habe mich entschieden für Hardcover, dünn/unter 450 Seiten, Fantasy.

  • Claudia Gray – Evernight
  • Carlos Ruiz Zapfen – Der dunkle Wächter
  • Cornelia Funke – Reckless: Steinernes Fleisch
  • Kerstin Gier: Wolkenschloss