Storygarden

Ellen McCoy – Unsäglich verliebt

Worum es geht:

Liv Archer hat für ihr Leben einen festen Plan: Erst kommt die Karriere, danach die Liebe.

Als Liv das Büro ihres Chefs betritt, rechnet sie fest mit einer Beförderung und einem glamourösen Auftrag in New York. Stattdessen schickt er sie in die Wildnis von Alaska, um das marode Sägewerk seines Neffen vor dem Untergang zu bewahren.

Als wäre dies noch nicht genug, ist Matt Coleman über Livs Auftauchen alles andere als erfreut und bemüht sich nach Kräften, sie möglichst bald wieder loszuwerden. Lediglich sein Partner Tom steht ihr hilfreich zur Seite und lässt seinen Charme bei ihr spielen.

Doch Liv hat einen eisernen Vorsatz: Fange nie etwas mit einem Kunden an …

Was dich erwartet:

Eine Buchversion von Men in Trees?

Warum ich dieses Buch empfehle:

Ich erwarte von Ellen McCoy, dass sie in diesem Roman mit Klischees bricht und doch einen genretypischen Roman liefert. Alaska als Handlungsort ist für mich extrem reizvoll. Erinnert sich noch irgendjemand an die Serie „Men in Trees“ – ich habe sie geliebt. Eine Stadtfrau zieht es nach Alaska, wo sie auf bodenständige Kerle trifft – in einem Ort mit deutlichem Männerüberschuss. Vielleicht hat sich Ellen/Ella/Elvira ja auch von dieser Serie inspirieren lassen – ein gute Vorlage wäre es auf jeden Fall.

*Alle Bücher in meinem digitalen Buchcafé könnt ihr über den Affiliate-Link gern bei Amazon kaufen.

Bloggermeinungen

(mit einem Klick auf das Zitat gelangst du zur vollständigen Rezension)

Vom Stil her erinnert mich dieser Liebesroman an Nora Roberts-Geschichten, welche für mich gerade in Sachen Liebesromanen das non plus Ultra darstellen schreibt Lisa Christina auf L.C.’s Bookshelf

Hier geht es zurück zur Storygarden-Hauptseite

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.