[Rezension] Jay Asher – Dein Leuchten

Kurz vor Weihnachten 2016 durfte ich in der Buchhandlung einige Bücher für meine Wunschliste nominieren. Aus einem Impuls heraus habe ich neben einigen "sicheren Sachen" (also bekannte Autoren, neue Teile von Reihen etc.) auch auf Jay Ashers "Dein Leuchten" gezeigt. So begab es sich, dass dieses Buch unter dem Weihnachtsbaum landete. Nun war es aber ein echtes Weihnachtsbuch und die Weihnachtszeit schon wieder vorbei. Mit dem Lesen "musste" ich dann also bis zur nächsten Vorweihnachtszeit warten und hatte das Buch schon fast wieder vergessen.

[Reihenvorstellung] Rocky Mountain Reihe

Manche Reihen machen mir über Jahre hinweg immer wieder Freude. Damit sie das nicht nur bei mir schaffen, sondern vielleicht auch dich mit sich nehmen, möchte ich dir hin und wieder eine von ihnen vorstellen. Hierbei erzähle ich dir etwas über die Hauptfiguren und warum mir die Reihe so gut gefällt. Außerdem bekommt ihr die einzelnen Teile in der richtigen Reihenfolge mit den zugehörigen Klappentexten. Wenn es zu einem Teil eine Rezension von mir gibt, werde ich sie dir hier natürlich auch unter dem betroffenen Band verlinken.

4+1 Wege zu erfolgreichem Marketing für Selfpublisher und Autoren bei kleinen Verlagen

In 2017 habe ich einige Bücher gekauft oder gelesen, die ich zuvor noch nie in einem Buchladen gesehen habe. Irgendwie muss ich doch auf genau diese Bücher aufmerksam geworden sein und das war vermutlich geschicktes Marketing, nicht wahr? Welche Maßnahmen haben mich also bewogen, die Bücher zu kaufen bzw. zu rezensieren? Bitte beachte, ich habe diese Ideen nicht erfunden. Ich erzähle dir lediglich, was bei mir als Leser gut funktioniert hat. Die Maßnahmen sind also nicht neu oder besonders innovativ, aber sie funktionieren eben auch ohne riesiges Budget und ohne einen großen Verlag, der dich pusht.

Mein Lesejahr 2017

Das Jahr befindet sich in seinen letzten Tagen - kann man das so sagen? Auf jeden Fall ist es Zeit für ein kleines Resümee meines Lesejahres 2017, das ich hiermit für beendet erkläre. Aktuell lese ich natürlich noch an ein paar Büchern, aber diese werde ich - sobald ich sie beende - zum Lesejahr 2018 zählen. Zunächst möchte ich heute erzählen, welche Bücher ich in diesem Jahr überhaupt gelesen habe. Dann möchte ich mein Jahreshighlight küren und mein Jahreslowlight enthüllen.

[Reihenvorstellung] Merrily Watkins Mystery

Manche Reihen machen mir über Jahre hinweg immer wieder Freude. Damit sie das nicht nur bei mir schaffen, sondern vielleicht auch dich mit sich nehmen, möchte ich dir hin und wieder eine von ihnen vorstellen. Hierbei erzähle ich dir etwas über die Hauptfiguren und warum mir die Reihe so gut gefällt. Außerdem bekommt ihr die einzelnen Teile in der richtigen Reihenfolge mit den zugehörigen Klappentexten. Wenn es zu einem Teil eine Rezension von mir gibt, werde ich sie dir hier natürlich auch unter dem betroffenen Band verlinken.

[Rezension] Lisa J. Smith – Der magische Zirkel: Die Ankunft

Vor Kurzem habe ich einen ganzen Stapel gebrauchter Bücher adoptiert, darunter auch die ersten drei Teile des magischen Zirkels von Lisa J. Smith. Ich erinnere mich nicht mehr, warum mir diese Reihe auf den Wunschzettel gehüpft ist, obwohl doch die Vampire Diaries der große Erfolg der Autorin zu sein scheinen. Doch offenbar wollte ich lieber die Reihe mit den Hexen lesen - vielleicht nehme ich mir die Vampire dann ein anderes Mal vor. Der erste Band des magischen Zirkels ist mir in erstaunlicher Geschwindigkeit durch die Finger gehuscht. Wie er mir gefallen hat, erzähle ich dir heute:

Über die Einteilung knapper Ressourcen und meine Ziele für 2018

Zunächst erstmal: Einen schönen ersten Advent. Die Weihnachtszeit hat sich angeschlichen und mich heute komplett erwischt. Um fünf war ich heute früh mit dem Welpen draußen und alles war normal. Als ich dann aber gegen halb acht ein weiteres Mal aufstand, war die Welt außerhalb meiner vier Wände weiß und dicke Flocken rieselten vom Himmel. Herrlich! Seit heute früh brennt der Ofen und die Hunde haben so viel Spaß im Schnee, dass es eine Freude ist, ihnen zuzuschauen. So muss Vorweihnachtszeit aussehen. Schnee, Sonntag, Feuer! Nun aber zu meinem heutigen Thema: Knappe Ressourcen, was soll das sein? Die meisten Menschen werden vermutlich hier sofort an Zeit oder Geld denken. Natürlich sind das Ressourcen, die jeden von uns in gewisser Weise limitieren.