[Rezension] Felicity Green – Der Teufel im Detail

51-r5dtx7l

Ich habe gerade mit Erschrecken festgestellt, dass ich meine Rezension von Felicity Greens „Der Teufel im Detail“ überhaupt nicht auf den Blog gestellt habe… und bei Amazon ist sie genau wie einige andere meiner Bewertungen verschwunden oder nie erschienen.

Nun denn, ich schreibe gerne noch einmal meine Meinung zu diesem Buch.

Felicity Green – Der Teufel im Detail

Der Auftakt einer unterhaltsamen übernatürlichen Krimireihe

Ihre Visionen treiben die junge Protagonistin in den Semesterferien in ihren Heimatort zurück. Dort entwickelt sich ein echter Krimi um zwei junge Männer, die im Abstand von einigen Jahren am gleichen Ort spurlos verschwunden sind. Aber nicht nur das schürt die Neugier auf den Rest der Geschichte – gleich auf mehreren Ebenen entwickelt sich ein Spannungsbogen durch den kleinen Ort in den schottischen Highlands. Die Hexerei steht meiner Meinung nach nicht so sehr im Vordergrund, dass es der Geschichte irgendwas an ihrer Glaubwürdigkeit nehmen würde. An keiner Stelle des Buches hatte ich das Gefühl, die Autorin würde es sich durch Magie leichter machen, ihren Plot zu entwickeln. Auch die Auflösung empfand ich als überraschend, genau wie es sein soll!

Für mich ein 5-Sterne Lesetipp für alle, die einen Krimi mögen und sich von ein bisschen Übernatürlichem nicht verschrecken lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s