Ein kleines Lebenszeichen

Im Mai war wenig los hier, was natürlich an mir lag. Ich hatte mit der Arbeit sehr viel um die Ohren und allgemein habe ich mich sehr unfit gefühlt und viel geschlafen.

Entsprechend hatte ich einfach nichts zu erzählen. Im Mai war ich auf drei Dienstreisen und habe drei Bücher gelesen, davon eins in dder ich letzten Woche auch rezensiert. Geschrieben habe ich nur magere 500 Worte. Mein Buch zum Kindle Storyteller Award macht daher gerade keine Fortschritte. Dennoch verliere ich das Ziel nicht aus den Augen, nur weil mich das Leben ein bisschen aus der Bahn wirft.

Für das lange Wochenende plane ich eine Kurzgeschichte fertigzuschreiben, die mir schon seit Monaten im Kopf hängt und die auch schon für eine Anthologie eingeplant ist. Langsam nähert sich die Deadline und ich möchte die Geschichte auch gern gedruckt sehen. Ich möchte diese Geschichte so kurz wie nur möglich schreiben – eine echte Herausforderung!

Heute wollte ich in jedem Fall mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir geben und mal Hallo sagen! 

Hallo, ich bin noch da!

Den Samstag vertreibe ich mir aktuell mit Bücherkäufen (5 habe ich schon zum Auto geschleppt!) und nun versuche ich, ein bisschen in der Stadt zu lesen!

Liebe Grüße von Unterwegs!

3 Gedanken zu “Ein kleines Lebenszeichen

  1. Michael Behr schreibt:

    Hallo Erin,

    schön, von dir zu lesen! Ich drücke dir die Daumen, dass das mit der Kurzgeschichte und der Antho hinhaut! Von den Rita Mae Browns habe ich auch ein paar gelesen. Kennst du auch die Katzenkrimis von Lilian Jackson Braun?

    Liebe Grüße
    Michael

    Gefällt 1 Person

      • Michael Behr schreibt:

        Oh ja, ich finde die klasse. Allerdings funktionieren sie etwas anders als die Browns. Es wird nicht aus der Sicht der Katze Koko geschrieben, die somit „nur“ eine Katze ist. Aber halt eine sehr intelligente, die dem Protagonisten der Reihe, Jim Qwilleran, auf die richtige Spur bringt.

        Ich mag, wie sich das ganze Umfeld immer weiter entwickelt, von Band zu Band. Deswegen ist es auch ratsam, wenn auch nicht zwingend, die Romane in Reihenfolge zu lesen 🙂 .

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s