Autorenwahnsinn Tag 21 bis 31

Nachdem ich dir im Autorenwahnsinn Tag 1 bis 10  und Autorenwahnsinn Tag 11 bis 20 schon einiges über mich und meine Arbeit erzählt/gezeigt habe, geht es hier weiter mit dem letzten Teil dieser Mini-Reihe:

Tag 21: Deine Schreibmusik

Beim Schreiben höre ich meistens überhaupt keine Musik. Wenn ich Musik höre, muss diese ganz genau auf die Stimmung meiner Szene abgestimmt sein.

Das heißt also, das die Musik, die ich beim Schreiben höre starken Schwankungen unterworfen ist. Beim Schreiben von Martins Hütte habe ich zum Beispiel relativ viel Coheed and Cambria gehört – dieser Track hat sogar irgendwie mit dem Buch zu tun:

Tag 22: Dein Lieblingsschreibaccessoire

 

Im Grunde reicht mir eine Tastatur, die mit einem Computer verbunden ist, aber ich habe mir beim Schreiben mittlerweile die eine oder andere Annehmlichkeit gegönnt.

Ich habe mir selbst so ein hübsche Holzpodest geschenkt, auf dem mein Laptop auf dem Schreibtisch steht. Das ist toll, weil der Bildschirm dadurch leicht erhöht ist und die externe Tastatur nicht die interne „überragt“.

Für das Arbeiten auf dem Sofa habe ich ein tolles Laptopkissen!

Ich mag Notizbücher, habe aber im Leben noch kein einziges bis auf die letzte Seite beschreiben.

Tag 23: Allgemeine Inspiration

Was mag das sein? Woher meine Ideen kommen? Keine Ahnung. Was mir hilft, meinen Gedanken Ausdruck zu verleihen? Das Leben beobachten, Musik hören, Filme Serien ansehen oder einfach selbst etwas erleben. Die Wahrheit ist doch aber folgende:

Zitat.001.jpeg

Tag 24: WIP – Work in Progress

Ich habe die Frage nicht verstanden… ist hier nicht alles ein bisschen WIP?

 

Tag 25: Dein Bücherregal

16602978_220229691773655_516189442585050412_n.jpg

 

Tag 26: Instagram deines BFF-Autors

Hier schreibt immer noch ein „Nicht-Instagramer“. Entschuldigung.

 

Tag 27: Das Cover meines 2017-Buches

Das kennst du doch – es pinnt quasi überall hier auf dem Blog. Zur Not einfach mal die Webseite im Browser aufrufen…

Alles, was in 2017 sonst kommen soll, ist noch Verschlusssache! Ich halte dich auf dem Laufenden!

 

Tag 28: Deine Schreibbuddies

Okay, also ich gebe zu, es gibt da ein paar Leute, mit denen ich wirklich gern schreibe.

Carolin EmrichCornelia PramendorferAlexandra Krebs und Lillith Korn  und die vielen anderen lieben Gefährten, die regelmäßig in diesen wunderbaren Schreibgruppe aktiv sind, von der ich dir vor ein paar Wochen berichtet habe.

Tag 29:  Ein Zitat aus meinem aktuellen Manuskript

Das habe ich ja eigentlich schon gezeigt, aber weil du so lieb bist, poste ich noch etwas aus dem ersten Band von #Höhlenstaub:

„Was willst du, (Name)?“

Sie war genervt. Von ihm, seinem Gehabe und der ganzen blöden Situation.

„Schön, dass du fragst,“ sagte er betont freundlich. „Du könntest tatsächlich etwas für mich tun. Sogar für uns alle, wenn man es genau nimmt.“

Sein Grinsen war hörbar. Dafür musste sie ihm nicht in sein selbstgefälliges Antlitz sehen. Er würde sie scheinbar nicht in Ruhe lassen, bis sie ihm zugehört hatte, also blieb sie stehen und setzte den zickigsten Gesichtsausdruck auf, den sie beherrschte. Leider waren ihre Möglichkeiten durch ihre fehlende Übung in dieser Disziplin stark eingeschränkt, weshalb sie lediglich genervt mit den Augen rollte. Sie hoffte, dass er das wenigstens bemerkte.

Tag 30: Noch so ein Instagram

Nee, immer noch kein Instagram am Start… Aber, hey, wenn ich so oft danach gefragt werde, melde ich mich dort vielleicht doch noch an…

Tag 31: Wünsche für mein Schreibjahr 2017

Dranbleiben, weitermachen… Was ein Autor braucht, scheint vor allem ein langer Atem zu sein. Also weiter atmen, weiter schreiben, weiter veröffentlichen…

Konkret heißt das für mich: Ich möchte in diesem Jahr (gerne im ersten Halbjahr) noch mein Projekt #LiebesLeben veröffentlichen, allerdings braucht das noch viel Arbeit und im Moment beschäftige ich mich lieber mit dem #Höhlenstaub. Damit sind wir auch schon bei meinem neusten Plan für 2017 – Zum Jahresende hätte ich gern die erste Staffel von #Höhlenstaub fertig geschrieben und die ersten Teile veröffentlichungsfertig, damit es Anfang 2018 damit so richtig losgehen kann. Außerdem möchte ich zur Leipziger Buchmesse fahren – das hatte ich ja auch schon erwähnt.

Das hat Spaß gemacht! Sowas mache ich jetzt glaube ich öfter mit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s