Neues aus Erins Welt

Herzlich willkommen zu meinem neuen Rückblick-Format. Ich hadere ja schon länger mit dem Wochenrückblick, weil ich mich gar nicht an einen zwingenden Rhythmus halten möchte. Zwar ist es meistens der Sonntag, an dem ich mir Zeit nehme, auf die vergangenen sieben Tage zurückzublicken, aber eigentlich mag ich keine Zwänge. Wenn mir mal nicht nach Rückblick ist, wird es künftig auch keinen geben. Dafür kann es in rasanteren Zeiten aber auch mal öfter etwas zu erzählen geben.


Das Schreiben der Erin

Mein Serial #Höhlenstaub Band 1 hat einen (vorläufig) vollständigen Szenenplan und ich habe begonnen daran zu schreiben. Das macht mir wieder so richtig viel Spaß. Der Rest von Staffel 1 steht ebenfalls fast vollständig, nur noch ohne Szenenplan. Wenn das mit dem Szenenplan für mich in der Planung gut funktioniert, werde ich euch das einmal vorstellen, falls ihr sowas auch nutzen möchtet. Aktuell bin ich bei Szene 5 von geplanten 25 und bislang ist in jeder Szene etwas völlig Ungeplantes passiert. Also meine Kreativität blockiert dieser Plan noch nicht!

Martins Hütte hat wieder ein Testleser-Feedback bekommen und ich werde mich in den nächsten Tagen damit beschäftigen. Im Moment laufen aber noch drei Testleser mit der aktuellen Version herum und ich möchte auch gerne deren Feedback im gleichen Durchgang einarbeiten. Mal sehen, wie lange die beiden brauchen. Die Veröffentlichung werde ich noch ein bisschen hinausschieben und meinen Testlesern und mir ausreichend Zeit lassen.

Eine meiner Testleserinnen findet gerade alle meine liebevoll in Martins Hütte verteilten Schreibfehler… Na gut, dann mach ich sie weg *Danke, ihr Testlese-Göttinnen und -Götter*


Erin live und in Farbe

Ich sehe Mitte Februar tatsächlich T.C. Boyle! Ahhhhhhh – das ist der Schrei einer ausrastenden Erin. Auch wenn es tatsächlich lesende Menschen gibt, die ihn nicht kennen (es sei euch verziehen – er ist bestimmt auch nicht jedermanns Geschmack), freue ich mich wie ein kleines Kind an Weihnachten, wenn zufällig der Osterhase den Mann im roten Mantel begleitet. Dass ich eines Tages mal T.C. Boyle sehen und hören kann und er vielleicht sogar meine Bücher signiert, kann ich noch nicht fassen. Ich bin sehr dankbar, dass eine Facebook-Werbeanzeige für sein neustes Buch, das ich übrigens sowieso schon seit ner Woche habe, mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass dieser Mann auf Lesereise nach Deutschland kommt. Ich habe meine zwei Tickets und werde auf jeden Fall alles geben, um hinfahren zu können.

Außerdem habe ich mich entschieden, einige von euch live und in Farbe zu treffen. Ich buche mir einen Tagestrip zur Leipziger Buchmesse. Es wird wohl der Samstag werden und ich werde ganz grob zwischen 10 und 17 Uhr in Leipzig sein. Wer auch dort ist und mich treffen will, möge sich mit mir in Verbindung setzen. Das meiste wird aber sowieso recht spontan passieren – ich glaube, mein Handy braucht ne Powerbank…


Und was macht Erins Blog?

Er gedeiht ganz prächtig. Ich habe auf WordPress nun schon über 60 liebenswerte Follower, meine Facebook-Seite kratzt bald sogar an der 200 Likes-Grenze – aber die dortige Reichweite ist leider ziemlich unterirdisch. Wenn du bei Facebook bist, würde ich mich über Likes und Kommentare zu meinen Beiträgen sehr freuen, dann damit kannst du meine Reichweite erhöhen und helfen, mehr Menschen auf mich aufmerksam zu machen. Ich bin aber auch keinem böse, der dafür nicht die Zeit oder die Leidenschaft aufbringt. Du bist genau richtig, so wie du bist!

WordPress hat mir letzte Woche gemeldet, dass ich meinen 500. Like auf dem Blog bekommen habe – 500? Seid ihr noch ganz normal?! Ich freue mich! Dankeschön für jeden einzelnen Klick auf den „Gefällt mir“-Knopf! Bei den 83 bisherigen Beiträgen macht das durchschnittlich ziemlich genau 6 Likes pro Beitrag. Ein solider Wert für eine Autorin, die noch kein Buch veröffentlicht hat, nicht wahr?

Allerdings hatte der Blog auch seine Durststrecken und einige Beiträge bekommen weniger Aufmerksamkeit als ich erwartet hätte. Da werde ich vielleicht eine Kurskorrektur machen, damit ich weder meine noch deine Zeit mit Beiträgen verschwende, die niemand lesen möchte.


Das Leben der Erin

Es scheint, als würde mich mein Brotjob in den nächsten Monaten mal wieder etwas mehr in Beschlag nehmen. Ich habe sowas in den vergangenen Wochen schon angedeutet, aber in der letzten Woche wurde es mir endlich bestätigt. Ich wurde befördert und werde mich in den nächsten Monaten rasant in ein völlig neues Aufgabengebiet einarbeiten müssen und meine neuen Mitarbeiter kennenlernen. Das macht mich natürlich ziemlich nervös – wie viele neue Dinge. Doch ich bin zuversichtlich, dass ich all das irgendwie schaffe ohne mein Schreiben nennenswert zu vernachlässigen. Ich muss jetzt aber viel Fachbezogenes lesen und vernachlässige die wundervolle Welt der Belletristik.

Seit heute wissen meine zukünftige Schwiegermama und meine kleine Stiefschwester (wir sind Patchwork vom Feinsten, wohnen aber leider recht weit auseinander) von meinem Schreiben (huhu, schöne Grüße!), das macht mich auch nervös. Ob ich wohl irgendwas an den Nerven hab? Naja, ich stelle mich wenigstens meinen Ängsten, so wie meine Protagonisten das auch tun müssen… warum soll es mir also besser gehen als ihnen?


Und was steht sonst so an?

Mein Umfeld liest Magic Cleaning – das heißt sie misten nicht aus, aber erklären mir pausenlos, wie das theoretisch funktionieren würde, wenn man es denn täte. Ich sortiere nachher erstmal einen Karton Altkleider aus und fahre sie direkt zum Container. Ich brauche doch dafür keinen Ratgeber!

Das war es für diese Woche aus meinem Schaffen – ich wünsche dir noch einen tollen Wochenabschluss und einen guten Start in die neue Woche!

 

6 Gedanken zu “Neues aus Erins Welt

  1. Vanessa Glau schreibt:

    Witziger Zufall, ich denke auch gerade über neue Titel / Format meines wöchentlichen Update-Posts nach … bisher noch ohne konkrete Erkenntnisse. Dein neuer ist jedenfalls hübsch geworden! Und schön, dass das neue Projekt so gut läuft!

    Einen verehrten Autor zu treffen ist immer richtig toll … Diesen Moment hatte ich mit Patrick Rothfuss, der hier mal Q&A mit Signierteil gemacht hat. Das erinnert einen wieder sehr stark daran, warum man selbst schreibt (bzw. warum für die Veröffentlichung und nicht nur für sich selbst). 🙂 Bin gespannt, was du dann davon berichtest!

    Gefällt 1 Person

    • erinjsteen schreibt:

      Danke! Das neue Format hat sich irgendwie so entwickelt und mir dann ganz gut gefallen – zack, eingepackt und los! Eine konkrete Idee dazu hatte ich also auch nicht.
      Rothfuss Fragen stellen zu können und signieren zu lassen ist sicher auch ein tolles Erlebnis gewesen. Auch wenn Boyle aus meiner Sicht nicht unbedingt ein Garant für gute Unterhaltung ist, so bewundere ich doch in jedem Roman seinen Ansatz! Und ja, er muss auch einer der Gründe sein, warum ich schreibe! Er ist so experimentierfreudig, was mir zeigt, dass ich das beim Schreiben auch sein darf! Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      • Michael Behr schreibt:

        Fände ich auch. Muss man dann mal planen – wenn sich das alles genauer planen lässt.

        Wobei ich aktuell schon wieder überlege, ob ich am Samstag an der sogenannten „Autorenrunde“ teilnehmen soll. Die wäre dann ganztags. Aber das ist alles noch nicht spruchreif.

        Müssen wir ja auch nicht heute in Stein meißeln :-).

        Gefällt 1 Person

      • erinjsteen schreibt:

        Ich bin nur Samstag von ca. 11 bis 16 Uhr da. Komme gegen 10 am Bahnhof an und fahre gegen 17 Uhr wieder, weil ich ohne Hotel geplant habe. Falls du Samstags also am Autorentag teilnimmst, müssen wir deine Pause abpassen! Aber wie du schon sagst – lass uns das planen, wenn die Dinge spruchreif sind!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s