Neil Gaiman über den Niedergang der Fantasy-Literatur

Ha, mit der Überschrift habe ich euch alle, nicht wahr?

Ich hatte in den vergangenen Tagen intensiven Austausch mit zahlreichen Fantasy-Autoren und mich dabei gelegentlich gefragt, „was machen diese Autoren eigentlich, wenn ihr aktuell unheimlich populäres Genre nicht mehr so populär ist?“

Hält das Genre die enorme Flut an Autoren überhaupt aus?

Hat das Self-Publishing damit den Niedergang des Genres noch beschleunigt?

Den einen oder anderen Autoren habe ich mit der Frage konfrontiert, wie sie in ihren eigenen Büchern noch einen Mehrwert für die übersättigten Leser kreieren. Dann jedoch sehe ich auch die hungrigen Leser und stelle fest, dass diese Exemplare noch gar nicht übersättigt scheinen.

Neil Gaiman schreibt seit Jahren erfolgreich Fantasy. Er schrieb mit Terry Pratchett und hat mit Douglas Adams an dessen Biografie gearbeitet.

Das Video ist ein Zusammenschnitt aus Antworten auf Publikumsfragen an Neil Gaiman. Es beginnt mit dem Klassiker „where do you get your ideas from?“ und ist bereits da sehr unterhaltsam.

Die Frage nach dem Niedergang der Fantasy-Literatur darf er dir dann gleich selbst beantworten.

blogbilder-001

2 Gedanken zu “Neil Gaiman über den Niedergang der Fantasy-Literatur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s