Premiere

Hey du,

ich bin Erin und die Chancen stehen gut, dass du hier bist, weil du Bücher magst.

Dieser Blog (ich werde immer der Blog sagen, auch wenn das Blog vielleicht richtiger wäre – ich mag der Blog) hat das Licht der Welt erblickt, weil ich mit dir teilen möchte, was ich über das Schreiben und die Welt der Bücher weiß.

Weil du mich wahrscheinlich noch nicht kennst, stelle ich mich (kurz) vor.

Ich bin beileibe nicht allwissend, wäre es aber gerne. Meine Leidenschaft gilt dem Entdecken von Neuem, dem Anhäufen von Informationen, wenn man so will.

Wer mich kennt weiß, dass ich alles Neue gern sofort ausprobieren will und möglichst alles darüber lese, was mir zwischen die Finger kommt. Das ist der Grund, warum ich vom Schreiben nie wirklich weg gekommen bin.

Ich habe schon als Kind viel gelesen und mochte kreative Sachen. Leider habe ich kein besonders ausgeprägtes Talent zum Malen, was in meiner Schulzeit offenbar das einzige kreative Talent war, das die Lehrer fördern wollten. Ich schrieb kurze Zeit für eine Schülerzeitung, damals war ich die Jüngste im Team. Als ich die Schule verließ, verlor ich das Thema Schreiben für einige Jahre aus den Augen. Natürlich las ich weiter.

Später war ich Pressesprecherin einer Organisation, Mitarbeiterin an einer Unizeitung, Kommunikationschefin eines deutschlandweit arbeitenden Vereins. Heutzutage verdiene ich mein Geld damit, für ein großes Unternehmen kundengerecht interne Kommunikation zu gestalten.

In meiner Freizeit widme ich mich kreativen Aufgaben. Ich mag Fotografie und Gartengestaltung. Malen kann ich übrigens immer noch nicht.

Und ich arbeite daran, mein erstes Buch zu veröffentlichen. Das allein wäre schon Hobby genug, aber auch vom Gärtnern kann und werde ich die Finger nicht lassen, obwohl das Unkraut in meinem Garten vor Freude darüber eine Party feiern würde.

 

Okay das war es für’s Erste von mir. Jetzt erzähle ich dir, wie ich mir diesen Blog so vorstelle, einverstanden?

Schreiben und Lesen gehörten zusammen wie Wein und Trauben. Schreiben ohne Lesen geht nicht. Wein ohne Trauben auch nicht. Lesen ist eine notwendige Grundvoraussetzung, um Schreiben zu können. Deshalb möchte ich auf dieser Seite auch nicht nur Tipps zum Schreiben geben, sondern auch gemeinsam mit dir analytisch Lesen. Wenn ich dir etwas über das Schreiben erzählen möchte, werde ich versuchen, dir so oft wie möglich Beispiele zu geben.

Bei Gelegenheit werde ich dir auch erzählen, wie es um meine eigenen Projekte steht.

Wenn dir meine Vision gefällt, darfst du mich gerne Abonnieren, Kommentare da lassen, Fragen stellen oder Wünsche für weitere Themen äußern.

Bis bald, deine Erin

img_0080

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s